Rückkehr: 28. Juni 2009




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Guten Appetit !
  China bildlich.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Alltag einer Studentin
   Auslandstagebuch USA



Was du liebst, lass gehn. Kommt es wieder, ist es dein.

Chinesisches Sprichwort.






http://myblog.de/san-in-china

Gratis bloggen bei
myblog.de





1 Woche.

 

Jetzt wird’s ernst, bald geht’s nach Hause. Meine Gefühle? Wenn ich an 2 Monate vorher denke, sieht das jetzt ganz anders aus. Da war ich noch wirklich deprimiert, dass die Zeit bald vorbei ist. Ich wollte absolut nicht nach Hause, konnte mir das einfach nicht vorstellen wieder in Deutschland zu Leben. Wie kann ich alle meine Freunde hier verlassen, die ich vielleicht nie wieder sehen werde? Doch mittlerweile habe ich mich seelisch ziemlich gut darauf vorbereitet (soweit das geht) und ich freue mich wirklich auf daheim. So viele Menschen, Orte und Dinge, die ich schon ewig nicht mehr gesehen habe. Ich freu mich einfach so und bin super aufgeregt. 1000 Fragen sind in meinem Kopf wie zum Beispiel: Wie wird meine Familie reagieren, wenn sie mich am Flughafen wieder sehen? Hat mein Koffer Übergewicht (20 kg begrenzt, …wie soll ich mein Leben in 20 kg packen bitte???? ) Wie wird sich mein Freundeskreis ändern wenn ich wieder in Deutschland bin? Sind alle noch gesund?

Für meine letzten Tage habe ich keine besonderen Pläne, ich bleibe hier in Changzhou, werde jeden Tag so viel wie möglich Zeit mit meinen Freunden verbringen, denn die sind mir um einiges wichtiger als meine Gastfamilie. Eine Freundin möchte mit mir noch Bilder im Park in einem traditionellen chinesischen Kleid machen, ich hoffe wir finden die Zeit noch dazu.

Der Abschied rückt näher. Von meiner Gastfamilie, Klassenkameraden, Ausländerfreunden und chinesischen Freunden. Und ich hasse Abschiede, vor allem wenn sie für eine unbestimmte Zeit oder vielleicht sogar für immer sind. Im chinesischen heißt Tschüss ‚再见 ‘, was wörtlich mit ‚wieder sehen‘ übersetzt werden kann. Aber wann werde ich alle wieder sehen? Vielleicht komme ich irgendwann mal wieder zurück nach Changzhou, aber wo sind dann meine Freunde. Vielleicht in Universitäten in ganz China verteilt, vielleicht aber auch an den Wochenenden immer noch in den gleichen Bars und an den gleichen Plätzen wie immer.  Wer weiß. Aber ich bin mir sicher, ich werde zurückkommen. Irgendwann, mit Zeit und Geld. China ist meine 2. Heimat, hat mich einfach in seinen Bann gezogen und ich habe mich wirklich gut eingelebt. Ich verstehe die Menschen und die Kultur und wünsche mir einfach, dass mehr Menschen den Schritt in das Land wagen und sich nicht so verschließen. Habt einfach keine Angst, macht es. Lernt neues kennen, lasst euch darauf ein. Es wird sich lohnen.

 

Sonntag, 28. Juni 2009 Frankfurt a.M. 19.00 h

21.6.09 16:14
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lisa / Website (22.6.09 00:10)
Du wirst ganz sicher nach China zurückkehren, aber du hast recht: China und das Leben deiner Freunde sind so schnelllebig, dass es nicht dasselbe sein wird.
Ich habe in China mit einer Polin ein Zimmer geteilt und mich mit ihr angefreundet. Sie will mich nächstes Jahr zu einer wissenschaftlichen Konferenz nach Warschau einladen. Das ist doch auch was.
Lisa


Katha / Website (22.6.09 16:47)
Hey.

Ich find es toll dass du China als deine 2. Heimat bezeichnest. Ich hoffe dass kann ich auch bald von mir sagen.
Ich wünsche dir eine super Heimreise und einen tollen Start hier in Good Old Germany.
Und natürlich dass alles so wird wie du dir das vorstellst.

Liebe Grüße
Katha


Marion (27.6.09 13:49)
Ich wünsch dir noch schöne letzte Tage und ne gute Heimreise
Liebes Grüßle


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung